Menü

Was genau ist Handlettering?

Hallo ihr Buchstaben Freunde

Gerne möchte ich mal erläutern, was für mich Handlettering ist und was mir an meinen Kursen wichtig ist.

Handlettering ist die Kunst Buchstaben zu malen und nicht zu schreiben. Buchstaben gekonnt in Szene setzen. Es ist eine relativ freie Kunst, jedoch gibt es einige Regeln die man beachten kann, damit ein Schriftzug harmonisch und aufgeräumt aussieht. Ein geletterter Schriftzug sollte zu lesen sein ohne die Buchstaben zu lesen 😉 Wisst ihr wie ich meine? Ich schaue mir oft Wörter an, ehe ich diese lese und beobachte was es in mir auslöst. Wenn dieses Gefühl dann mit dem gelesenen Wort übereinstimmt, dann ist es ein gutes Lettering. Und die Buchstaben können noch so schön sein, wenn die Komposition nicht stimmt, stimmt es halt nicht…

An meinen Kursen möchte ich Grundlagen mit auf die Reise geben, welche ich sinnvoll finde um genau dies umsetzen zu können. Eine Mischung zwischen Regeln und Kunst. Und was mir am Wichtigsten ist, dass jeder das tut was er gerne machen möchte. Ich gebe keine fertigen Alphabete vor und auch keine Schritt-für-Schritt Anleitung. Mein Ziel ist es, jeder dort zu unterstützen wo er gerade steht und was er braucht/bzw. will. Und Ziel ist es nicht, dass jeder Teilnehmer am Ende dasselbe Blatt hat und die eine Hälfte dann frustriert nach Hause geht, weil er noch nicht soweit ist.

Auch sollte Lettern Freude bereiten und ein Hobby sein, hier geht es nicht um Geschwindigkeit, sondern um runter zu fahren. Und wie bei jeder Anderen Sache, macht Übung den Meister. Obwohl jeder schon seit dem Kindergarten schreibt. Die Handschrift bleibt und kann nicht nach 2 Stunden völlig ausgewechselt sein. Dies ist ein Prozess und braucht seine Zeit. Aber mit Ruhe und Geduld wird es gelingen.

Das war mir jetzt mal Wichtig zu sagen, damit ihr wisst, was es für MICH ist. Und ich erfreue mich immer noch an jedem Einzelnen der Handlettering erlernen will und sich dafür begeistern kann.

sonnige Grüsse ihr lieben

Ste*