Handlettering Lettering

SchwiizerMundArt

Frisch, der Neue, mal pünktlich 😉

Diesen Monat haben wir das Wort *chrömerle*. Also etwas einkaufen was der Seele gut tut (ihr wisst was ich meine)

Ich gehe dann…

2015-31-5--20-52-52

Im moment liebe ich ja das Homeshopping sehr 😉 Es gibt so viele, tolle Labels welche wunderbare Sachen anbieten. Und das Beste an der ganzen Sache ist, ich muss nicht in eine Menschenmasse rein.

Ich möchte Euch heute mal einige Selbermacher zeigen, welche ich aus eigener Erfahrung sehr gerne Weiterempfehle*

2689580634780(1)

2689580599579(1)

Dieser wunderbare Let`s dance Rock von Matroshka. Ich lieben ihn und der Stoff ist der Hammer und Denise hat es mega schön Verarbeitet*

2689580685005(1)

Der tonnenweiseGlück Anhänger* Ein Tausch für ein BETONverliebt Logo* auch ihn mag ich sehr und verbindet mich nun mit meinen Liebsten Ladys 🙂

2689580762275(1)

Und hier, die mega nette Meret von der Butzeria, war letzte Woche an einem SchriftspielereiKurs bei mir* Sie brachte mir diese tollen Ohrhängerli mit, ich finde sie sooooo schön* Meret macht auch mega Scherenschnitte und Faltbücher*

Und natürlich noch mein liebster Fotograf* Auch bei ihm kann man Seelendinge kaufen* Ich hab das Glück das einige Fotos bei uns die Zimmer zieren* Und herzlicher Dank für die Beitragsfotos :-*

So, dies waren meine Gedanken zum Thema GÄNGGERLE.

Wenn ihr jetzt lust habt was zu gänggerlen, wisst ihr ja jetzt wo und glaubt mir, es gibt noch einige coole Seiten 🙂

Für weiter Dialekte schaut bei den anderen auch mal rein:

SchwiizerMundArt

Gute Woche Ihr Lieben

stelogo neu

SchwiizerMundart (also der alte noch..)

Zwei Monate ist ja eigentlich eine lange Zeit…. Aber manchmal wollen en paar Sachen einfach nicht fertig werden – wie dieser Post*

Das letzte Wort war nämlich Marienkäfer*

wir bei uns im Oberaargau, im Zipfel vom Kt. Bern sagen ihm

HIMUGÜEGELI

eine schöne Umschreibung hat Monika gemacht, die dem Ursprung des Wortes auf den Grund ging* Oder Manuela schreibt wieso sie ihn auchgerne im Garten hat 🙂

Ich durfte letzten Monat zu Jgdesign.ch , Gaby zeigte mir etlich Sachen am Computer, welche unsere Zusammenarbeit massiv erleichtert 😉 Das erste welches ich alleine Vectorisierte war mein Käferli* Ich bekam ihn als Stempel gschenkt – saufreude habe ich an ihm*

2015-31-5--21-04-31

Dies war noch mein sehr knapper Beitrag zum *Himugüegeli*

Morgen kommt dann das nächste Wort 😉 Seit gespannt*

Herzllichst Ste*

SchwiizerMundArt

Und schon wieder ist der erste Montag im Monat und so SchwiizerMundArt Montag 🙂

Diesen Monat durfte sich Duesi, ein Wort auswählen. Sie wählte

KARTOFFEL

genau wegen dem Wort bin ich hier dabei. Ich bekomme jedesmal schier SchreiKrämpfe, wenn einer der Jungs Kartoffle dazu sagt* Nein, Jungs, bei uns sagt man

HÄRDÖPFU!!!!

HÄRDÖPFUUUUU!!!

Und dieses Wort in ART umzuwandeln finde ich toll und mir sind als erstes die guten, alten *HärdöpfuStämple* in den Sinn gekommen. Wusste jedoch nicht ganz genau wie ich dies umsetzen wollte. Und jetzt kommt es zu der Geschichte dazu und Achtung ich überflute Euch jetzt mit Fotos 😉

Kartoffelstempel

Kürzlich war bei uns Fasnacht und Herr Nils sah ein Hasenkostüm, welches ihm sooooo gut gefallen hat. Also haben wir das für die Fasnacht gekauft. Aber wie jedes Jahr, haben meine Jungs schnell mal genug von dem Trubel und Nils läuft halt Zuhause nur noch als Hase rum. Er wollte unbedingt Ostereier färben, da er ja nun ein Osterhase war und da er als einziger im Haus Ferien hat, haben wir letze Woche Eier gefärbt. Er wollte diese dann im Hasenkostüm verteilen gehen, deshalb mussten Säckli her 😉 hehe, nun wieder zum HÄRDÖPFU….

 Kartoffelstempel IMG_0021

*Dr Härdöpfu* hat ja wenn man ihn halbiert, eine Fläche ähnlich einem Osterei. So haben wir ihn halbiert, irgendwelche einfache Muster reingeschnitzt, mit Farbe bemalt und die SandwichSäckli damit bestempelt.

Kartoffelstempel

Nebenher haben wir einen Topf voll Eier gekocht und mit glitzerFarbe hat Nils diese dann eingefärbt.

Ostereier Ostereier

Zu guter Letzt bekamen die Eier noch BürokleberliTüpf und Herr Hase konnte nach kurzer TrocknungsZeit seine Eier in die schön bestempelten Säckli packen, welche er in ein Körbli legte.

IMG_0035 IMG_0037

  IMG_0038

So ging der knuffige Herr Nils Osterhase Ende Februar jedem im Quartier ein Osterei schenken in einem mit *HÄRDÖPFUSTEMPEL* bestempelten Säckli 🙂

IMG_0040

*Ostern ist ja bald*

Ich hoffe Euch gefällt meine Umsetzung….

Mehr KARTOFFEL Worte quer durch die Schweiz findet ihr wie immer bei:

Manuela

Monika

Andrea

Angi

Herzlichst*

handlettering

SchwiizerMundART

Hallo Ihr Lieben*

Der erste Beitrag in diesem Jahr von unserem SchwiizerMundART blogHopp.

Dasmal zum Thema

SCHLITTSCHUH FAHREN

Bei uns im Oberaargau (Kanton Bern, bitte) sagen wir

SCHLÖÖFLE, mir gö uf d Schlööf go schlööfle

Ach was wir in jungen Jahren Runden gedreht haben im Schoren Langenthal… lach* Stundenlang, zu Scorpions oder ähnlichem… Oder wenn es genug kalt war, in Aarwangen auf dem NaturEisfeld. Ich war immer froh, hatte es Banden, damit ich nicht endlos irgendwo hinfuhr. Bremsen gehört bei Weitem nicht zu meinen Stärken 😉

Meine Jungs sind lieber auf den InlineSkates, wenn es warm ist… Obwohl wir sicherlich jeden Winter ein paar mal auf der Schlööf waren. Dieses Jahr setzen wir aus, da ich es meinem Knie noch nicht wirklich zumuten will und ich die Kniescheibe lieber dort habe wo sie hingehört.

Aus diesem Grund gibt es von mir heute halt keine tollen SchlööfBiudli,

sondern ein SchlittSchUHUh….

SchlööfUhu

Jaaaa und Hals und Bein bruch all denen die gehen können.

Für eine Runde Schlööflen durch die ganze Schweiz,

schaut vorbei bei:

Manuela

Monika

Andrea

Vielleicht habt auch ihr interesse am erhalt des SchweizerMundarts, wir sind immer auf der Suche nach neuen Leuten mit den verschiedensten Dialekten aus der ganzen Schweiz, welche gerne einmal im Monat zu einem gewählten Wort etwas kreatives Umsetzen und uns von ihrem Dialekt erzählen. Dann meldet Euch doch bei uns – wir würden uns freuen 🙂

IMG_5449

MÄRIT

SCHWIIZERMUNDART zum (ichweissgarnicht)wievielten…

Und fast völlig verschwitzt. Der November kam jetzt aber auch gar schnell.

Unser Wort des Monat November ist MARKT

wir hier im Oberaargau nennen diesen MÄRIT. Und dieses Jahr nehme ich sogar wieder an einem kleinen, feinen und aussergewöhnlichen WeihnachtsMÄRIT teil.

Ich gehe gerne an den Wochenmarkt, um Gemüse zu kaufen. Jedoch bin ich nicht so ein Fan von Besuchen an Weihnachtsmärkten und Co.. Da ich irgendwie mit der Menge von Leuten nicht klar komme. Also lieber hinter dem Stand als vor dem Stand, denn die Stimmungen sind ja immer wundervoll 🙂

Was dann in meinem Köfferchen zu kaufen ist, verrate ich Euch noch nicht (oder ich weiss es auch noch nicht ganz genau*lach*) aber sicher papierig Schönes.

Casa Limetta WiehnachtsMÄRIT, am 12.12.2014 15.00 – 21.00Uhr

Ich würde mich freuen den einten oder anderen anzutreffen 🙂

Mehr MÄRITE:

Manuela

Monika

Bild 197

SchwiizerMundArt

Hallo Ihr Lieben*

Das Wort für den Monat Oktober ist

LÖWENZAHN

schwiitermundart

Ich selber mag das englische Wort Dandelion sehr, es klingt so verspielt was sehr zu dieser Blume passt. Klingt allemal besser als hier im Oberaargau (lach), wir sagen der Pustebume nämlich

SÖIBLUEME

nicht gerade edel 😉

Als ich mir gedanken gemacht habe über dieses Wort, kam mir als erstes die Sendung Löwenzahn in den Sinn, welche ich mit Peter Lustig immer sehr gerne geschaut habe. Nun ist Peter Lustig ja im Ruhestand und Fritz Fuchs lebt im coolen Bauwagen und sein Hund heisst KEKS – das finde ich Super**

Aber wahnsinnig kreativ sind ja meine Gedanke zur SÖIBLUEME nicht. Also versuchte ich mal eine zu doodeln und so sind diese Karten entstanden:

WP_20141002_16_28_01_Pro

Beim durchstöbern meiner InstaGallerie, stiess ich auf diese Zwei Bilder der SÖIBLUEME, lustigerweise mal mehr schwarz als weiss:

IMG_7355 IMG_7369

Mehr MundArt bei

ANGI

MANUELA

MONIKA

Ich wünsche Euch viel Spass beim BlogHopp*

Bild 197

Täfeliiiii

Hallo Ihr Lieben

Der Juni steht für das köstliche BonBon bei unserem SchwiizerMundArtBlog

Gemerkt, dass ich gar kein LieblingsBonBon habe. hehe* Aber ich finde das SmilieBonbon supersüss 🙂

IMG_0305 (2)

Bei uns sagt man:

TÄFELI

GARAMEL finde ich auch super 😉

Täfeli

In diesem Sinne…..

Der nächste SchwiizerMundArt Beitrag kommt in einem Monat.

Dann stehen auch schon die Sommerferien vor der Tür 🙂

Und schaut doch noch bei den Anderen Lieben Frauen vorbei, die freuen sich sicher auch*

Manuela

Angi

Monika

Esti

Bis denne

Bild 197

SchwiizerMundArt

Guete wunderschöne Mäntig Morge miner Liebe*

Scho isch wieder ä Monet ume und s Dritte Wort steit vor dr Tür.

Füre Mai hei mir üs für

*fallen*

entschiede. Sigs abe-, um-, zerfallen… das hei mir üs offe glo.

Ig hami grad ganz spontan für

Abegheie

enschiede. So seitme bi mir im Oberaargou…

Da ig öich gärn wet zeige was i kreativ aus mache, passt hüt mis never ending Projekt schön drzue 🙂

sma1 (2)

IMG_0322

sma2

A Dechi woni scho eeeeewigs u drü Täg dra bi. Aber
i gloube geng no dra dasi irgendeinisch fertig wirde 🙂

U bi dere simer scho etlechi Masche ABEGHEIT 😉

Ig wünsche öich ä gueti Wuche, viu Sunneschiin und bliebet gsung*

Bild 197

Wie immer meh uf www.schwiizermundart.ch 😉

SchwiizerMundArt zum Zweiten….

schwiitermundart

Und schon ist wieder ein Monat vorbei und wir haben zum Zweiten Wort etwas gewerkelt.

ARBEITEN

Wie ich finde ein passendes Wort, da ich in dieser Woche viel arbeiten werde, an mehreren Orten und alles macht mir Spass und Freude 🙂

bügu

Ich habe gedoodelt für diesen Beitrag und mir einen  Spruch ausgewählt, welcher ich passend finde was die Arbeit anbelangt*

dodle

In diesem Sinne wünsche ich Euch viel Freude im Leben und an dem was ihr tut**

Schaut doch auch noch bei den anderen Dialekten rein. Bin selbst gespannt was alles zusammengekommen ist**

Manuela

Angi

Monika

Esti

Bis bald* Am Megacrop oder so 🙂

Bild 197

SchwiizerMundArt

Heute darf ich Euch endlich über den neuen, tollen Blogroll SchwiizerMundArt erzählen* Manuela hat die Idee ins Leben gerufen.

schwiitermundart

Der Grundgedanke, Sorge zu unseren verschiedensten Dialekten zu tragen fand ich sehr toll. Da auch meine Kinder mit Worten wie *Pfärd* oder *Kartoffle* statt Ross und Härdöpfu nach Hause kommen. Auch finde ich es immer wieder schön, zu hören wie meine Freunde sprechen und ich doch oft nachfragen muss, was genau gemeint ist. s *Mucheli* von den Baslern ist nur ein Beispiel 🙂

Wir, 6 kreative Frauen, werden Euch jeden ersten Montag im Monat ein ausgewähltes Wort verbasteln.

Das erste ist APFELKERNGEHÄUSE*, was bei uns im Kanton Bern GIGETSCHI heisst 🙂

 IMG_0023

Meine Liebe, wie ihr wisst, liegt bei der schwarz/weiss minimal Fotografie – da bietet sich eine *Gigetschi* sehr schön an.

IMG_0014

Und das Zweite war etwas, was ich schon lange mal versuchen wollte. Mein LieblingWaffelRezept mit geraffelten Äpfeln. Mmmmhhh waren die lecker* Vielleicht habt ihr auch wiedermal Lust Waffeln zu backen – ich liebe den Geruch*

Nun wünsche ich Euch eine tolle, kreative Woche* Wenn ihr noch mehr ApfelkernGehäusige Wörter und Kunstwerke sehen wollt, dann hier lang —–>

Manuela

Angi

Esti

Carla

Monika

Diese tolle Frauen werden Euch auch im Verlauf des heutigen Tages etwas zeigenSchwiizerMundArtiges zeigen – Viel Spass***

Bild 197